Schulchronik
Anmelden
Website hundertprozent CO2 neutral mit Host Europe

Banner klein

„Miteinander füreinander“, so lautete das Motto des Spendenlaufes im Juni, der im Rahmen eines Schulfestes der Isardamm-Grundschule stattfand.

Die rund 470 Schüler liefen fleißig Runde für Runde, da es für jede Geld von ihren Spenden-Paten gab. Der Einsatz der Schüler hat sich gelohnt. Insgesamt sammelten sie 7800€. Neben sozialen Aktionen an der Isardamm-Grundschule unterstütze die Schule mit dem erlaufenen Geld auch das „Omaruru Children’s Haven“, ein Waisenheim in Afrika.

Das Kinderheim im Nordosten Namibias freute sich über 2750€. Das Land hat die vierthöchste Aidsrate weltweit. Viele Kinder verlieren deshalb ihre Eltern sehr früh und sind dann ganz auf sich alleine gestellt. Im Omaruru Children’s Haven bekommen diese Waisen Liebe und Geborgenheit. Fünf Betreuerinnen und fünf deutsche Volontäre kümmern sich rund um die Uhr um derzeit 32 Kinder und versuchen, ihnen eine Zukunftsperspektive zu geben. Ein liebevolles Zuhause kannten die meisten bis zu ihrem Einzug ins Kinderheim nicht.

Frau Elsässer überbrachte in den Sommerferien dem Kinderheim die Spenden und konnte sich davon überzeugen, dass jeder Euro sinnvoll genutzt wird. Das Geld wurde mit Freude und Dankbarkeit seitens der Kinder, Betreuer und des Heimleiters entgegengenommen. „Das ist für uns eine unglaublich große Summe“, bestätigte der Heimleiter Andreas Möckel. „Mit diesem Geld können wir beispielsweise Lebensmittel für Kinder, Betreuer und Volontäre für zwei Monate bezahlen, oder unsere Arzt- und Medikamentenkosten für ein ganzes Jahr decken.“

Den Schülern der Isardamm-Grundschule ist es mit ihrem unermüdlichen Einsatz gelungen, etwas wirklich Gutes zu tun. „Auf euer soziales Engagement könnt ihr alle sehr stolz sein. Wir hier in Omaruru werden euch jedenfalls nicht vergessen.“, bedankt sich der Heimleiter in einem Brief an die Kinder.

 

 

Print Friendly, PDF & Email